08. Januar 2016
LINKE Kreistagsfraktion bedauert Scheitern der Jugendherberge auf Vogelsang

Zeitungsberichten zufolge hat das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) die Pläne zur Errichtung einer Internationalen Begegnungsstätte und eines Jugendwaldheims auf Vogelsang nun aufgegeben. Hierzu erklärt Thomas Bell, Vorsitzender der Fraktion der LINKEN im Kreistag Euskirchen:

Wir bedauern die Entscheidung des DJH sehr. Dass offenbar Versäumnisse und Finanzierungslücken auf Landesebene jetzt den Ausschlag gegeben haben, ist mehr als ärgerlich. Hier müssen die Verantwortlichkeiten klar benannt werden. Denn uns geht damit ein wichtiger Baustein in der Konversion des Vogelsangs hin zu einer internationalen Bildungs- und Begegnungsstätte verloren.

Auch die Informationspolitik des Kreises lässt hierbei offensichtlich zu wünschen übrig. Wie kann es sein, dass eine Entscheidung, die bereits seit dem 17. Dezember bekannt sein sollte, jetzt erst öffentlich wird? Durch das Scheitern der Pläne ergeben sich neue Fragen zum Beispiel im Umgang mit der Redoute, die ursprünglich als Teil des Komplexes angedacht war.“

Die Meldung vom Rückzug des DJH fügt sich nahtlos in die traurige Geschichte der Konversion des Vogelsangs ein. Was einmal als sinnvolles Bildungsprojekt gestartet war, erscheint durch eine Serie von Pleiten, Pech und Pannen in der Bauphase nun in einem deutlich ambivalenteren Licht. Die finanziellen Belastungen durch die zusätzliche Kreditaufnahme wegen der gestiegenen Baukosten werden Abstriche an der Bildungsarbeit unvermeidlich machen – und nun bricht in diesem Bereich mit der Begegnungsstätte ein weiteres Element weg“, so Bell abschließend.

 

Anmeldung



 

 

Wer ist online

Wir haben 32 Gäste online

Besucher seit Onlinestellung

Heute13
Woche225
Monat891
Alle91698

LINKE Networks

Powered by Joomla!. Template erstellt 2009 von Vadim Reimer. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.