27. Juni 2012
„Integration im ländlichen Raum“

Die Linke Kreistagsfraktion hatte kurdische Mitbürgerinnen und Mitbürger  aus dem gesamten Kreis Euskirchen am Sonntag, den 24.6.2012 zu einer Diskussion zum Thema: „Integration im ländlichen Raum“ eingeladen.

Unter Mitwirkung  von  Mitgliedern des Kreisverbandes  wurde in gemütlicher Atmosphäre, bei Tee/Kaffee , Kuchen und süßen Leckereien zum Thema diskutiert.

 

 

Nach der Begrüßung und Einleitung durch Franz Josef Mörsch jr.  erläuterte der Fraktionsvorsitzende Thomas Bell die Arbeit und die Themengebiete der LINKEN Kreistagsfraktion. Im Anschluss  daran referierte  Hamide Akbayir , ehemalige Landtagsabgeordnete der Partei DIE LINKE zur „Integration im ländlichen Raum“, sie wurde dabei vom LINKEN Kreisverbandsvorstandsmitglied Cuma Kaya, der selbst Kurde ist, kräftig unterstützt. Nach ihrem Vortrag  erklärte sie, die enormen Schwierigkeiten um das Verständnis der hiesigen ländlichen Bevölkerung für die Probleme und Nöte der kurdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger. Man könne sich hier in der Region gar nicht vorstellen, wie in einem Land wie der Türkei mit der kurdischen Bevölkerung  umgegangen wird, sie wird systematisch unterdrückt , verfolgt und inhaftiert, dies müsse vielmehr thematisiert werden, um sich besser verstehen und miteinander und nebeneinander leben zu können .Man verständigte sich zum Abschluss der Veranstaltung darauf, sich ab jetzt regelmäßig zu  treffen und vor allem sich gegenseitig bei Problemen zu unterstützen, um so eine feste Bindung und eine kurdisch-deutsche Freundschaft aufzubauen.

 


 

Anmeldung



 

 

Wer ist online

Wir haben 27 Gäste online

Besucher seit Onlinestellung

Heute13
Woche225
Monat891
Alle91698

LINKE Networks

Powered by Joomla!. Template erstellt 2009 von Vadim Reimer. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.